Das Südkreuz

Die Leistung liegt im Detail. Die Hauptzentrale der Firma Vattenfall wurde mit einer Pfosten-Riegel-Fassade sowie die meisten Wände in Holzrahmenbauweise geplant. Ähnlich wie beim Handwerkerhaus wurden auch bei diesem Bürogebäude die Detailbemessungen für die Wandelemente mit vormontieren Fenstern erarbeitet. Da ein Element bis zu 4 Tonnen wiegt, mussten Hebehilfen und Traversen bemessen werden. Auch die Arbeitsvorbereitung für geschweißte Stahlteile, Dauergerüstanker und alle tragwerksrelevanten Nachweise, hat die PLANUNGSWERFT übernommen. Das Gebäude mit Atrium, Sky-Lounge und markantem Eingangsbereich, hat viele Details und unser Know-how zu bieten.

Bauherr: SXB 2 S.à r.l, L-1330 Luxembourg
Projektort: 10829 Berlin
Architekt:
TCHOBAN VOSS Architekten GmbH (LPH 1-4)
Granz & Zecher Gesellschaft von Architekten mbH (LPH 3&5)
Ausführungszeitraum: 2019-2020

Konstruktion:
Holzhybridbau (Holzbetonverbunddecken, etc.)

Leistungen:
Tragwerksplanung (Detailplanung nach LPH 5), Arbeitsvorbereitung (Stahlteile Dauergerüstanker)

Größe: BGF 32.000 m²

Planer/Zimmerei/Holzbau:
BIT Büro für Integrale Tragwerksplanung, Berlin
Fa. Opitz Holzbau GmbH & Co. KG, Neuruppin
CREE Buildings GmbH, Dornbirn, Austria

Verbautes Holzvolumen:
KVH ca. 450 m3
BSH ca. 2.820 m3
BSP ca. 68 m3
In der Konstruktion gebundenes CO2:
KVH ≙ ca. 412 CO2
BSH ≙ ca. 2584 CO2
BSP ≙ ca. 62 CO2